Künstler*innen


GrIStuF Hauptbühne

18 - 23 Uhr

Young Echoes entführen den Post-Punk von The Cure and Joy Division in ihren verschwitzten Proberaum in Ost-Berlin, um ihn durch den Filter der modernen Inkarnationen von Foals und The War On Drugs zu schieben. Was auf der anderen Seite herauskommt, reicht von Dark-Indie-Freakouts bis hin zu poppigen Sommer-Singalongs - Hymnenrausch mit plötzlichen Linkskurven zu faszinierenden musikalischen Hasenlöchern.

Seit die Gründungsmitglieder Karl Schreiter (Gitarre), Marco Lorenz (Gitarre / Synthesizer) und Tom Howells (Gesang / Gitarre) 2015 ihre Debüt-EP veröffentlicht haben, hat die Band mit Christian Dahlhaus (Schlagzeug) und Austin Kotting einen druckvolleren neuen Live-Sound entwickelt (Bass). Diese neue Formation hat dem Projekt einen neuen Blickwinkel gegeben und sie haben bereits Songs geschrieben, die Ende 2019 veröffentlicht werden sollen.

Seit Ende 2013 verdrillen die Greifswalder Jungs und Mädel von Turtleneck ihre Musikgeschmäcker, die scheinbar unterschiedlicher nicht sein könnten, zu einem stimmigen, abwechslungsreichen und energetisierenden Mix aus Funk, HipHop, Ska, Reggae, Pop und Punkrock. Das Resultat sind Songs, die sofort in die Beine gehen und Texte, die über das Leben, die Liebe und die Welt lachen und grübeln lassen.

Toffees sind eine junge Band aus England, die mit "Club rock" die Bühnen erobern. Auf der Bühne liefern sie dem Publikum aufregende Auftritte mit dynamischem Soulgesang gemischt mit epischen Melodien und Beats. Toffees sind: Piers Nolan (Gesang und Gitarre), Rachael Nelson (Gitarre), Josh Morton (Bass) and Tyro Alli (Schlagzeug). Zur Fête de la Musique besuchen die vier Musiker Greifswald auf ihrer Tour.

Groove Dealers gründeten sich 2017 und konzentrieren sich kompromisslos darauf
Funk mit anderen Genres zu vermischen. Genrell sind sie experimentiertfreudig und bereit alle Arten von Genres und Stilen auszuprobieren. Sie betrachten es als ihre Hauptaufgabe Musik zu machen, die Menschen verbindet und haben damit bei der Fête de la Musique genau den richtigen Platz gefunden.
Die Aufrichtigkeit und Emotionalität der Musik von Groove Dealers wird euch nicht gleichgültig zurücklassen, sondern lässt die Zuhörer vom ersten bis zum letzten Lied verschiedenste Emotionen erleben! Wenn die Musiker auf die Bühne gehen, dann spielen sie, als könnte jede Aufführung die letzte sein und lassen damit niemanden unberührt.


GrIStuF Teppichbühne Knopfstraße

13 - 18 Uhr

Aventurier ist ein Musikprojekt, das sich irgendwo zwischen Folk, Indie und Lo-Fi bewegt. Als Multiinstrumentalist zieht er seine Inspiration aus vielen verschiedenen Genres und präsentiert selbstgeschriebene als auch gecoverte Songs in Singer-Songwriter-Manier.

Saturn 63 sind eine Band aus Greifswald mit Gesang, Querflöte, E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug. Saturn 63 hat seinen Ursprung in einem Gypsy Jazz Projekt, welches 2018 gegründet wurde. Das momentane Set besteht aus bekannten Jazzstandards wie "All of me" oder "Summertime" bis hin zu einer bunten Mischung aus Eigenkompositionen. Im Fokus stehen hier gefühlvoller Gesang, improvisierte Flötensoli und durchdringende Gitarrensounds.


GrIStuF Teppichbühne Lange Straße

13:30 - 18 Uhr

In Italien, in den unterirdischen Gängen der Rocca Paolina, auf den altehrwürdigen Straßen Perugias machte HANKA 2015 ihr Straßenmusik-Debut.

Begleitet von ihrer Ukulele singt sie melancholisch-schöne Lieder. Die zu eigen gemachten Cover und originalen Songs laden zum Träumen ein und lassen manchmal sogar die Zeit still stehen. Hört sie euch hier an. 

Der Greifswalder PopChor „noLimHits" wurde im Sommer 2016 im Wohnzimmer mit nur einer Handvoll Enthusiasten gegründet. Inzwischen sind wir auf eine stattliche Anzahl von knapp 40 Sängerinnen und Sängern angewachsen. Dazu zählen engagierte Eltern, volldurchgeplante Spätschichtschieber, groovende Schüler, fleißige Studenten, tiefergelegte Tenösen und junggebliebene Rentner, Schreibtischtäter und Schöngeister. Uns verbindet vor allem der Spaß am Singen. Angetrieben werden wir dabei von Dorothea Laack (geb. Zwerg).

Gesungen wird hauptsächlich Rock, Pop, Swing, Musical und Satire. Es darf geträumt, gerockt, gelacht und auch mitgesungen werden.


Tierpark Bühne

18 - 22 Uhr

Genre: Rock, Alternative, Punk- & Metalelements
Vocals/Guitar: Pia
Guitar: Johnny
Bass: Christian
Drums: Janis

Eva und die Einwegflaschen haben sich am 30. August 2017 gegründet, um bei der Greifswalder Kulturnacht ein einmaliges Konzert im Mitt'n Drin zu geben. Aus dem einmaligen Projekt ist eine dauerhafte Band geworden, die regelmäßig Konzerte gibt.
Bei diesen Konzerten bekommt ihr "handgemachten Rock" auf die Ohren.


Tango Argentino zum Tanzen & Hören

20 - 22 Uhr

Sie spielen nicht nur bei Vollmond, aber dann am gefühlvollsten: die „Freunde des vollen Mondes" haben den finnischen Tango „Taysikuu/Vollmond" zu ihrem persönlichen Klassiker erhoben. Mit den wunderschönen melancholischen Melodien des Finnischen Tangos, mit argentinischen Klassikern in mitreißenden Arrangements und mit dem ganz eigenen Ton der Tangokompositionen ihres Pianisten zeigt das Quintett die ganze Bandbreite des internationalen Tangos und lädt in seinen Konzerten zum Hinhören, Genießen, Schauen und Tanzen ein.